Jubiläum

Vor 10 Jahren hat Werner Hunger seine Tätigkeit in unserem Betrieb aufgenommen. Herzlichen Dank für die Treue zu unserem Betrieb.

Betriebsferien

Unser Betrieb bleibt ab 22. Dezember 2017 ab 16.00 Uhr bis und mit Sonntag 07. Januar 2018 geschlossen.
Selbstverständlich ist unser Kundendienst für Sie im Einsatz. Sollten Sie Probleme mit Ihrer Haustechnik haben, so rufen Sie an.

 

Notfalldienst 079 / 418 23 70

Wir möchten allen unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr recht Herzlich danken und ein schönes Weihnachtsfest und an „guata Rutsch“ wünschen

Dankeschön an unsere Mitarbeiter

Diese Tage werden unsere Mitarbeitenden vielleicht zu Millionären gemacht
Alle haben ihr Millionenlos verdient

Danke allen für den guten Einsatz im 2017

Weihnachtsüberraschung für die Musica da Domat

Die Überraschung war gross, als Viktor Scharegg von der Firma G. Brunner Haustechnik AG kürzlich bei einer Probe der Musica da Domat mit einem Scheck über 3000 Franken aufgetaucht ist. Nach einer Sozialeinrichtung 2015 und einem Sportverein im vergangenen Jahr, sei nun wieder eine kulturelle Dorfinstitution an der Reihe, erklärte Scharegg die Wahl der diesjährigen Spendenempfängerin. Laut Albertus Durisch, Präsident der Musica da Domat, wird die vorweihnachtliche Spende für die Deckung der jährlichen Unterhaltskosten der ältesten Musikgesellschaft Graubündens (Gründungsjahr 1803) verwendet.

Die Firma G. Brunner Haustechnik AG hat ihre Spendenaktion im Jahr 2013 ins Leben gerufen und unterstützt seither jedes Jahr einen anderen Dorfverein mit einem vorweihnachtlichen Zustupf.

 

 

Bildlegende:

Viktor Scharegg (rechts) von der Firma G. Brunner Haustechnik AG überreicht Albertus Durisch (links) und Dirigent Gian Stecher von der Musica da Domat den Scheck über 3000 Franken.

toplehrstellen.ch ist online!

Die überarbeitete Nachwuchsseite toplehrstellen.ch ist da! Die Seite wurde der neuen Kampagne angepasst, kommt jugendlich frisch und mit neuen Inhalten daher.

Aus 2 mach 1: Neu sind die Seiten toplehrstellen.ch und wir-die-gebäudetechniker.ch zu einer Website verschmolzen. Die beiden Webadressen bleiben bestehen, führen auf die gleiche Seite, aber innerhalb der Seite auf verschiedene Startseiten. Wie das aussieht? Sie sehen es, wenn sie auf die untenstehenden Links klicken.

Gleichzeitig mit dem Livegang der neuen Nachwuchsseite sind „Wir, die Gebäudetechniker“ in den kommenden Wochen auch wieder auf diversen TV- und Online-Kanälen zu sehen. Die Werbekampagne läuft aktuell und bis Ende Oktober. Volle Gebäudetechniker-Power also, halten Sie Augen und Ohren offen.

Wartung und Reinigung von Fussbodenheizungen

Gründe für eine Spülung

Der Hauptgrund für eine Spülung liegt im Verstopfen einzelner oder aller Heizkreise, die vom Nutzer aufgrund kalter Zonen bzw. Heizkreise bemerkt wird. Eine Verstopfung entsteht durch die Verengung des Rohrquerschnitts und führt zu einem erhöhten Druckverlust in der Leitung. Dadurch kann die Förderpumpe nicht mehr genügend Wasser durch die einzelnen Heizkreise zirkulieren lassen. So kühlt das wenige Wasser schon nach einigen Metern ab und die restliche Heizfläche bleibt kalt.

Bei Fussbodenheizungssystemen treten zwei Arten von Ablagerungen auf: Schlamm und harte Partikel. Weicher Schlamm lässt sich aus den Fussbodenheizungsregistern ausspülen. Harte Partikel (Magnetitablagerungen) können im Extremfall zum Verschluss des Systems führen. Magnetit bildet sich in Wasser mit einem eher niedrigen pH-Wert und hoher Leitfähigkeit durch den Kontakt von Stahlbauteilen und in das System eingedrungenen Sauerstoff. Weiter können auch Härteablagerungen (Kalkablagerungen) oder biologische Filmbildung den Leitungsquerschnitt vermindern.

Totalverschlüsse des Fussbodenheizungssystems können durch spezialisierte Firmen behoben werden, ohne dass der Unterlagsboden geöffnet werden muss. Bei Aluminium-Kunststoff-Verbundrohren (Mehrschichtrohre), die ca. ab dem Jahr 1990 produziert wurden, besteht kaum Anlass für eine Spülung oder Reinigung des Fussbodenheizungssystems. Bei diesen Anlagen liegen die Gründe für zu geringe Heizleistungen oder ungenügende Raumtemperaturen oft bei folgenden Punkten:

  • defekte Antriebsmotoren
  • Heizkurve falsch eingestellt
  • fehlender oder ungenügender hydraulischer Abgleich

 

Wollen sie mehr wissen?   Wir beraten sie gerne, rufen sie uns an

Firmenanlass 6. Oktober 2017

Kartrennen und gemütliches beisammen sein mit Abendessen im Hotel Alte Post in Bonaduz.

                                          

Die Rangliste:

Rang Name Persönliche Bestzeit
1 Coray Richard 42.904
2 Gashi Leutrim 43.407
3 Martin Thomas 43.858
4 Rama Arber 44.028
5 Duarte Juan 44.174
6 Lubovci Lulzim 44.671
7 Tropea Riccardo 43.522
8 Mlinarevic Stefan 43.921
9 Cajochen Ginard 44.088
10 Heinz Ronny 44.176
11 Cutuk Irvin 44.386
12 Turnell Patrick 44.669
13 Liperoti Domenico 44.725
14 Fosella Ivan 44.784
15 Coray Saskia 45.108
16 Sahiti Erduan 44.359
17 Nörenberg Kai 44.930
18 Matteaci Carmelo 45.240
19 Destani Denis 45.891
20 Ademi Fejsal 46.066
21 Jäger Simon 47.451
22 Fares Ardjane 47.663

Neuer Auszubidender

Ardjane Fares hat am 1. August 2017 seine Ausbildung als Sanitärinstallateur EFZ begonnen. Wir wünschen ihm alles Gute.

Unser neuer Mitarbeiter

Zur Ergänzung unseres Teams ist am 1. August 2017 in unsere Firma eingetreten:

Michael Obrecht Sanitärinstallateur EFZ

 

wir heissen ihn recht herzlich bei uns willkommen.

Neuer Auszubildender

Am 1. August hat Ivan Fosellaseine Ausbildung zum Haustechnikpraktiker EBA Fachrichtung Heizung bei uns begonnen. Wir wünschen ihm viel Freude bei seinem neuen Lebensabschnitt.